Contact us
Leave a message

Prof. Dr. Harald Schulze - Arbeitsgruppenleiter

  • Studium der Biochemie an der Universität Hannover und Medizinischen Hochschule Hannover.
  • Doktorarbeit über Signalwege in Blutplättchen und angeborenen Mangel an Blutplättchen im Labor von Prof. Welte.
  • 1999 - 2000 Postdoc im Labor von Prof. Welte über Angeborenen Mangel an Leukozyten und Akute Myeloische Leukämie.
  • Postdoktorand am Dana-Farber Cancer Institute an der Harvard Medical School (Boston, USA) im Labor von Prof. Ramesh Shivdasani, Arbeiten über Megakaryozyten und Plättchenbiogenese.
  • 2005 - 2013 Arbeitsgruppenleiter an der Charité (Allgemeine Pädiatrie, Prof. Gaedicke) im Labor für Pädiatrische Molekularbiologie.
  • 2008 Habilitation mit Venia legendi für das Fach "Molekulare Medizin".
  • November 2010 bis Januar 2014 Institut für Transfusionsmedizin - Gewebetypisierung
  • seit Oktober 2013 Universität Würzburg - Exp. Biomedizin - Schwerpunkt: Experimentelle Hämostaseologie
  • 2014 Ernennung zum Universitätsprofessor für Experimentelle Hämostaseologie am Lehrstuhl für Experimentelle Biomedizin (Prof. Nieswandt) an der Universität Würzburg
  • Mitglied in Fachgesellschaften: Ges. f. Biochemie und Molekularbiologie (GBM), American Society of Hematology (ASH), European Hematology Association (EHA), Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung (GTH); Ständige Kommission Pädiatrie der GTH
  • GPOH-GTH-Studiengruppenleiter "Angeborene Erkrankungen der Thrombozyten"
  • 2017 Günter-Landbeck Excellence Award (Klinische Arbeiten)